Depression bei Männern

… zeigt sich oft anders als bei Frauen

Bild: Depression bei Männern

Obwohl Männer seltener an Depressionen erkranken, sind in Deutschland ungefähr 2 Millionen Männer von dieser Krankheit betroffen. Sie sind weniger bereit sich eine Depression einzugestehen und die Verdachtsdiagnose wird von Ärzten seltener gestellt. Die Selbstmordrate bei Männern beträgt ungefähr das Vierfache der von Frauen, obwohl mehr Frauen einen Selbstmordversuch unternehmen. Nach dem 70-sten Lebensjahr steigt die Selbstmordrate sogar an und erreicht bei Männern über 85 Jahren einen Höhepunkt.

Eine Depression wirkt sich auch auf die körperliche Gesundheit von Männern anders aus als auf die von Frauen. Eine neue Studie zeigt, dass – obwohl eine Depression sowohl bei Männern als auch bei Frauen zu einem erhöhten Risiko für eine koronare Herzkrankheit führt – nur Männer eine hohe Sterblichkeitsrate haben.

Eine Depression bei Männern wird oft durch Alkohol- oder Drogenprobleme oder durch die sozial erwünschte Gewohnheit, sich in die Arbeit zu stürzen und Überstunden zu machen, verdeckt. Eine Depression zeigt sich bei Männern meist nicht als Gefühl der Hoffnungslosigkeit und Hilflosigkeit, sondern als Reizbarkeit und Gefühle von Ärger und Enttäuschung; daher kann sie bei Männern schwer zu erkennen sein. Selbst wenn ein Mann merkt, dass er depressiv ist, ist er unter Umständen weniger bereit sich Hilfe zu holen als eine Frau. Ermutigung und Unterstützung durch die betroffenen Familienmitglieder können hier entscheidend sein.

Weitere Themen aus dem Bereich Neurologie und Psychiatrie
Thema: ADHS / ADSADHS / ADS Thema: AngstAngst Demenz Thema: EpilepsieEpilepsie ParkinsonParkinson Thema: SchizophrenieSchizophrenie

Meldung von Nebenwirkungen

Nebenwirkungen im Zusammenhang mit unseren Arzneimitteln können Sie auf verschiedenen Wegen an uns melden:

Für die Meldung von Nebenwirkungen außerhalb der Geschäftszeiten erreichen Sie uns unter 02065 256 1665.

In medizinischen Notfällen bitten wir Patienten sich umgehend an einen Arzt oder den ärztlichen Notdienst zu wenden.