Depression - die HEXAL-Infoseite zum Thema Depression und ihre Behandlung

Depressionen: Formen, Symptome und Behandlung

In Deutschland leiden acht Prozent der Bevölkerung, das sind ungefähr 6,5 Millionen Menschen, an einer Depression. Die ökonomischen Kosten dieser Erkrankung sind hoch und der Preis im Hinblick auf das menschliche Leiden, das sie verursacht, lassen sich nicht schätzen.

Depressionen beeinträchtigen häufig die normale Leistungsfähigkeit (Symptome) und verursachen nicht nur bei den Betroffenen Schmerzen und Leiden. Auch Menschen, die den Erkrankten nahe stehen, haben mit der Depression zu tun (Tipps für Angehörige & Freunde). Die Depression kann sowohl das Leben der erkrankten Person als auch das Familienleben zerstören.

Ein großer Teil dieses Leidens ist jedoch unnötig, denn den meisten Menschen mit einer depressiven Erkrankung kann geholfen werden: Die Depression ist eine behandelbare Krankheit. Dank jahrelanger intensiver Forschung gibt es heute Antidepressiva und Psychotherapien, die das depressive Leiden lindern.

Auf diesen Seiten finden Betroffene und Interessierte nützliche Hinweise zu Symptome, Diagnose und Behandlung von depressiven Störungen wie auch wichtige Ansprechpartner.

Weitere Themen aus dem Bereich Neurologie und Psychiatrie
Thema: ADHS / ADSADHS / ADS Thema: AngstAngst Demenz Thema: EpilepsieEpilepsie ParkinsonParkinson Thema: SchizophrenieSchizophrenie

Meldung von Nebenwirkungen

Nebenwirkungen im Zusammenhang mit unseren Arzneimitteln können Sie auf verschiedenen Wegen an uns melden:

Für die Meldung von Nebenwirkungen außerhalb der Geschäftszeiten erreichen Sie uns unter 02065 256 1665.

In medizinischen Notfällen bitten wir Patienten sich umgehend an einen Arzt oder den ärztlichen Notdienst zu wenden.